cevur Schulungen

cevur ist ein Angebot für Menschen in pädagogischen, sozialen oder Gesundheitsberufen, die sich zum Thema Kinder aus suchtbelasteten Familien (Children of Addicts = COAs) weiterbilden möchten. cevur sensibilisiert Fachkräfte für die besonderen Bedürfnisse von COAs, vemittelt Wissen und Sicherheit im Umgang mit diesen Kindern sowie eine für die Resilienzförderung hilfreiche Haltung (Infos zu Resilienz: siehe Kasten links).

cevur steht für:

COAs
erkennen
verstehen
unterstützen
Resilienz fördern

In cevur fließen Erkenntnisse aus Resilienzforschung, humanistischer Psychologie, systemischer Familientherapie und Erfahrungswissen aus dem 12-Schritte-Programm der Anonymen Alkoholiker sowie der National Association for Children of Alcoholics (NACoA) zusammen.

Ziel von cevur ist es, insbesondere Kindergärten, Schulen sowie Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe dabei zu unterstützen, die Resillienzförderung bei COAs in ihr Leistungsprofil aufzunehmen.

Was beinhaltet cevur?


cevur I

ist eine zweistündige Veranstaltung mit den Inhalten:

  • Dynamik in Suchtfamilien

  • Rollenmuster und Bewältigungsstrategie der Kinder

  • Schädigungen bei den Kindern

  • Basisinfo Resilienz

  • Basisinfo: Resilienzförderung

Die Teilnehmer/innen erhalten neben Basisinformationen konkrete Hinweise, wie sie auf der Grundlage ihres pädagogischen Fachwissens eine für COAs hilfreiche und unterstützende Haltung einnehmen können. cevur I nutzt zur Wissensvermittlung interaktive Übungen und anschauliche Modelle sowie Bilder, Geschichten und Gleichnisse.

Eine Inhouseverantstaltung kostet 500 € zzgl. Reise- und Übernachtungskosten (außerhalb Berlins).


cevur II

ist eine Tagesveranstaltung mit den Inhalten:

  • von cevur I

  • Vertiefung: Sucht als Familienkrankheit

  • Vertiefung: Resilienz als Lernprozess

  • Vertiefung: Resilienz fördernde Faktoren

  • Möglichkeiten und Grenzen der Unterstützung von COAs in Kita und Schule (Kernkompetenzen)

Auch cevur II nutzt zur Wissensvermittlung Übungen, Modelle sowie Videos und viele Geschichten aus dem Leben.

Eine Inhouseverantstaltung kostet 800 € zzgl. Reise- und Übernachtungskosten (außerhalb Berlins).


cevur III

ist eine zweitägige Veranstaltung mit den Inhalten:

  • von cevur I und II

  • Transgenerationale Weitergabe von Sucht und anderen familiären Belastungen

  • Fetale Alkoholspektrum-Störungen (FASD) 

  • Wenn Fachkräfte selber COAs sind: wie kann eine Belastung zur Ressource gewandelt werden?

Auch cevur III nutzt zur Wissensvermittlung Übungen, Modelle sowie Viedeos und viele Geschichten aus dem Leben.

Eine Inhouseverantstaltung kostet 1200 € zzgl. ggf. Reise- und Übernachtungskosten (außerhalb Berlins).

 

Alle cevur-Angebote können von Einrichtungen bundesweit als Inhouseveranstaltung für ihre Mitarbeiter/innen gebucht werden.

Für Einzelteilnehmer/innen wird cevur II zum Preis von 180 € als Wochenendveranstaltung in den Räumen der Paritätischen Akademie in Berlin angeboten. Mehr

Bei Bedarf können cevur-Veranstaltungen bezuschusst werden. Sprechen Sie mich an.